Gratis bloggen bei<br /><a href="http://www.myblog.de">myblog.de</a><div id="end-of-ads"><p align="center"><script type="text/javascript">try { hmGetAd({s:'300x250'}); } catch(a) {}</script></p></div>
Ich habe mich doch so gefreut .. Und ich tue es doch immernoch ..

Aber warum laufen Tränen?

Verdammt. Ich hasse Weihnachten.
24.12.07 23:48


It's f***ing Christmastime

Dieses Weihnachten bedeutet für mich Abschied nehmen.
Von allem. Dem Wohnzimmer, der Küche, dem ganzen Haus, meinem vertrauten Zimmer, das mein zuhause geworden ist. Dem Geruch von allem hier.
Es ist das letzt Weihnachten in trauter Familie, und deswegen wollte ich es auch nur so verbringen. Nur wir fünf, ein letztes Mal. (Swester, ich hoffe du verstehst das...)
Nächstes Weihnachten wird anders. Aber nicht nur Weihnachten. Mein ganzes Leben wird anders. Mit zwei Jobs, einer neuen Wohnung, einem neuen Zimmer, einem neuen Schlüssel an meinem Schlüsselbund. Vermutlich ein neues Bett, ein neuer Tisch, ein neuer Schulweg. Alles wird sich ändern.
Ich werde viel allein sein, aber dafür die Zeit mit meinen Freunden, wenn sie denn bleiben, genießen. Werde mehr Zeit zuhause verbringen und ich denke, dass es ein besseres Jahr wird, als es die letzten zwei Jahre waren.

Viele Menschen sagen, Weihnachten bis Neujahr ist die Zeit in der ein jeder über die Geschehnisse des alten, vergangenen Jahres nachdenkt. Zwischen den Jahren heißt es ja bekanntlich.
Auch ich gehöre dieser Gruppe an. Auch wenn ich nicht nur nachdenke über das, was geschehen ist; wie schon gesagt, ich nehme Abschied.

Silvester wird mein Fest. Ich werde meinen Abschied feiern, so wie ich es für richtig halte. Werde alles geben, um diesem Jahr wenigstens einen glamourösen Abschluss zu gewähren, und um in das neue Jahr wunderbar zu starten. Mit meinen Freunden an meiner Seite, viel Musik, Spaß und Party.

Es wird wunderbar werden.

24.12.07 21:20


Ich glaube, ich sollte aus diesem Blog mal ein wenig die Luft rauslassen.

Es geht mir besser. Wirklich.
Ich habe viele Dinge gelernt in letzter Zeit, habe vieles verstanden.
Auch wenn ich mit mir selbst noch nicht wirklich im Reinen bin, so komme ich diesem Status doch mit größeren Schritten näher.
In letzter Zeit habe ich viele sehr depressive Einträge hier verfasst, ich weiß das. Und ja, meine Stimmung war so. Ich habe an einen entgültigen Abschied sowie dazu passenden Briefen gedacht. Doch die Aussage eines mir mittlerweile sehr vertrauten Menschen hat mir gezeigt, dass ich nicht so bin. "Ich glaube nicht, dass das stimmt, was andere denken. Meiner Meinung nach hast du viel zu viel Lust zu leben." Und ja, er hat recht. Das letzte Wochenende hat mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffet.
Es ist gut, Träume zu haben, auch wenn sie irreal sind, denn sie machen aus dem Leben ein Abenteuer.
Es ist gut, Entscheidungen zu treffen, so weh sie auch tun.
Es ist gut, auch einmal an sich und nicht an andere zu denken.
Es ist gut, sich Zeit für sich zu nehmen und nur in Gedanken zu schwelgen und einfach nichts zu tun.
Es ist gut, alles aus einem heraus zu lassen und über Probleme zu reden.
Es ist gut, Pläne über den Haufen zu schmeißen, auch wenn sie einem zuerst gar nicht so absurd scheinen.
Und es ist gut, sich andere Ansichten über die eigenen Probleme anzuhören, denn das öffnet einem die Augen.
Doch das Wichtigste ist, im Hier und Jetzt und nicht im Gestern oder Morgen zu Leben.


Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden.
Sir Peter Ustinov

18.12.07 22:32


Hier zuhause fühle ich mich so alleine ...
Es fühlt sich nicht an, wie ein zuhause ...

Vielleicht sollte ich mit meinem Vater hier ausziehen ... Weg von allem, weg von diesem Haus, denn es macht mich krank ... Weg von meinem alten Leben, auf in ein neues ...

16.12.07 17:53


Rihanna - Don't Stop The Music

Please don't stop the music
Please don't stop the music
Please don't stop the music
Please don't stop the music

It's gettin' late, I'm making my way over to my favourite place, I gotta get my body moving shake the stress away, I wasn't looking for nobody when you looked my way, possible candidate yeah

Who knew, that you'd be up in here lookin' like you do, you're making staying over here impossible, baby I must say your aura is incredible, if you don't have to go (don't)

Do you know what you´ve started, I just came here to party, but now we're rockin' on the dancefloor acting naughty, your hands around my waist, just let the music play, we're hand in hand, chest to chest and now we're face to face

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please dont stop the music

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please don't stop the, please don't stop the music

Baby are you ready cause it's gettin' close, don't you feel the passion ready to explode, what goes on between us no one has to know, this is a private show ohh

Do you know what you've started, I just came here to party, but now we're rockin' on the dancefloor acting naughty, your hands around my waist, just let the music play, we're hand in hand, chest to chest and now we're face to face

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please don't stop the music

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please don't stop the, please don't stop the music

Please don't stop the music
Please don't stop the music
Please don't stop the music

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please don't stop the music

I wanna take you away, let's escape into the music DJ let it play,
I just can't refuse it, like the way you do this, keep on rockin' to it, please don't stop the, please don't stop the, please don't stop the music
15.12.07 21:08


Sie ist dabei, mir allem abzuschließen ...

Doch sie wartet weiter ...
Auch wenn sie bereits über die Inhalte von Abschiedsbriefen nachdenkt ...
9.12.07 23:22


Sie zerbricht an dem inneren Schmerz.
Der Schmerz der sie zerreißt, weil sie ihn nicht mehr lange unterdrücken kann...
Die Sehnsucht nach einer bestimmen Sache macht sie handlungsunfähig.
Sie steigert sich soweit in alles hinein, dass sie die Wahrheit fast selst nicht mehr kennt.
Jeden Tag aufs neue wartet und wartet sie, doch nichts passiert.
Was soll sie machen? Sie weiß es nicht. Weiß keinen Ausweg.
Abends sitzt sie da. Alleine in ihrem kleinen Zimmer und weint. Weint sich die Seele aus dem Leib, weil sie es niemandem und vor allem nicht sich selbst recht machen kann.
Sie schaut an sich hinab, verachtet sich selbst und hasst sich.
Sie möchte schreien, doch kein Laut kommt aus ihrem Mund.
Am Liebsten würde sie all dem ein Ende setzen.
Einfach gehen und alle leiden lassen, nur sich selbst nicht mehr ...
Einfach gehen ...

9.12.07 23:17


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]